Linus - Schäferhund , Rüde

 

Rasse: Schäferhund
Geschlecht: Rüde, unkastriert
Wurftag:27.12.2013
in der Station seit : Dezember  2015
Paten: noch keine 

 

Linus ! 

In seinem Impfpass klebt ein gelber Zettel mit der Bitte seiner ehemaligen Betreuerin? Helferin? doch eine info zu geben wie es ihrem Liebling ergehen mag in der großen weiten Welt außerhalb des rumänischen Shelters. Wahrscheinlich ist es besser, wenn ihr niemand Bescheid gesagt hat. Ausgereist ist Linus mit ca 5 oder 6 Monaten. Was auch immer passiert ist bis zum Ende des Dezembers 2015 als er in die Station kam läßt sich nicht mehr rekonstrieren. Er hatte in der Zeit mehrere Besitzer die allesamt nicht mit ihm klar kamen. 

Linus hat Angst und ein sehr schönes Gebiß und die Entschlossenheit dieses auch einzusetzen. Vorsichtshalber sozusagen. Solange er in einer sicheren Position ist, z.B. im Zwinger. Außerhalb sieht die Welt schon etwas anders aus. Einmal an der Leine ist er fröhlich und begeistert auf dem Spaziergang. Anderen Hunden gegenüber zeigt er sich relativ gleichgültig, Menschen wird vorerst ausgewichen.

Im freien Spiel ist er sehr aufmerksam, schnell und freudig bei der Sache. Er läuft und tollt und vergißt für einen Moment sein zur Zeit recht eintöniges Leben. 

Fakt ist Linus braucht ausgesprochen erfahrene und einfühlsame Menschen, die sich von seinem Benehmen im Erstkontakt nicht einschüchtern lassen sondern den empfindlichen Hund sehen und verstehen. 

Auch wenn Schäferhund "drauf steht" ist er kein Kandidat für eine Hundesport Karriere im klassischen Sinne.  

Er benötigt Haus und Garten (mit Zaun), einen absolut geregelten und strukturierten Alltag, klare Tagesabläufe und Regeln. Linus spricht sehr gut auf körpersprachlich eingesetzte Signale an.

In seiner Vergangenheit wurden angeblich viele problematische Situationen durch wegsperren des Hundes vermieden. Das darf im neuen Heim keine Option auf Dauer mehr sein, Linus muß z.B. lernen Besucher zu akzeptieren. Hat er sich eingelebt, entwickelt er eine gehörige Portion Schutztrieb.  

Für Linus wird ein Heim ohne kleine Kinder gesucht. Eine sichere, souveräne Ersthündin kann ihm den Einstieg ins neue Leben erleichtern. Jemand der sich mit s.g. "Problemnhunden" auskennt und eine ruhige Kompetenz ausstrahlt wäre ideal. 

Dieser Hund hat noch so viel zu lernen und bringt sehr viel Potential  mit. Nun braucht er seine Chance auf einen endgültigen, passenden Endplatz der ihm eine faire Chance im Leben gibt - so daß er endlich auch leben darf, und nicht nur warten muß.

(Text Beatrice Hoff)

 VERMITTLUNG : ERNST HOFF 

 



Interesse an diesem Vermittlungshund?

bitte eine email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!