Mylow – Schäferhund Mischling, Hund/Rüde

Rasse: Schäferhund Mischling
Geschlecht: Rüde, kastriert
Wurftag: 31.01.2014
in der Station seit Februar 2016
Paten: noch keine

Mylow kam über einen mitteldeutschen Tierschutzverein in die Station, da er auf der letzten Unterbringungsstelle nur Quatsch gemacht hat. Der Jungspund kommt aus Ungarn und hat eine große Portion landestypisches Temperament - sprich Hummeln im Hintern ! - mitgebracht. Fehlende Erziehung, keine Distanz zum Menschen und den eigenen Kopf immer fein durchgesetzt. So bleibt das Leben kompliziert. Dabei könnte es so einfach sein.

Mylow braucht einen soliden Grundgehorsam und unbedingt ausreichende und auslastende Beschäftigung. Er spielt für sein Leben gerne, er tut für Leckerchen fast alles und ist sehr leicht zu motivieren. Da er bis jetzt keine Grenzen kannte, sind seine neuen Menschen gefordert noch einmal fast von vorne zu beginnen. Auch wenn er hier recht gut gehorcht, wir der in einer neuen Umgebung alles neu austesten.

 

Wer ihn mit Einfühlungsvermögen und der nötigen Konsequenz erzieht, bekommt einen verspielten und fröhlichen Hundefreund an seiner Seite.

 

Alles was mit Bewegung und Spielen verbunden ist, gefällt ihm. Agility, Longieren, Dummyarbeit - es gibt so viele Möglichkeiten mit Mylow gemeinsam im Sportbereich tätig zu werden.

Seine Familie sollte ausreichend Erfahrung im Umgang mit jungen "Flegeln" besitzen und keine kleine Kinder mehr haben. Mylow kann gut und gerne hüpfen und würde kleine Menschen schlicht und ergreifend umwerfen oder umlaufen. Er schafft es aus dem Stand auch einem Erwachsenen bis zu Nase zu springen. 

 

Ist er genügend ausgepowert und zur Ruhe gekommen liebt er seine Schmuseeinheiten und verzieht sich dann in seinen Korb. Gibt es noch was zum Kauen ist er der glücklichste Hund der Welt.

Eine sichere Ersthündin würde ihm gut gefallen, einen Garten der ausreichend eingezäunt ist wünschen wir uns für diesen Hund, eine Etagenwohnung kommt nicht in Frage.

 

Die Vermittlung obliegt Ernst Hoff - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 04322 - 96 18

(Text Beatrice Hoff)