Emily – Schäfermischling, Hündin

Rasse: Schäferhund Mischling
Geschlecht: Hündin, kastriert
Wurftag:05.07.2016
in der Station seit August 2017
Paten: noch keine

Es war einmal ein kleines Hundemädel .....   das lernte das Leben auf der Strasse von der Pike auf. Hund zu Hund Unterhaltungen, Gefahren ausweichen, Futter organisieren ....................... 

oder  - es war einmal ein kleines Welpchen, eingefangen von den Strassen Moskaus, aufgewachsen im Shelter , adoptiert ins goldene Hundeland - ....................... 

so oder so oder vielleicht so ähnlich kann Emilys Anfangsgeschichte sein, wir wissen es nicht. Ihre Adoption aus Moskau brachte sie nach Norddeutschland, in eine Umgebung mit der sie nichts anfangen konnte. Flugs biss sie am 2. Tag die Leine beim ausführen durch und war drei Wochen alleine unterwegs, schlug sich wacker  und ging dann brav in die aufgestellte Lebendfalle. Emily samt Falle wurden in die Station geliefert. Nun ist sie eine ausgesprochene plietsche Person, wie man bei uns im Norden sagt, und hat rasch begriffen, das Leben ist in der Kooperation mit dem Menschen doch sehr angenehm und spannend. 

Inzwischen haben wir die kleine Madame mit Mylow verfreundschaftet und die zwei sind innerhalb kurzer Zeit zusammengewachsen wie Pech und Schwefel. Emily gibt den Ton an und Mylow pariert. Es entstehen Situationen in denen ich ihr sage: hol` mal den Mylow hierüber in den Auslauf, sie rennt zu ihm, schubbst ihn in die richtige Richtung und beide sausen an den richtigen Ort. ........ 

Sie geht in ihrem Sicherheitsgeschirr brav an der Leine, achtet stets darauf das alle noch da sind, kontrolliert auch stets ob der letzte Hund nicht trödelt, marschiert wieder nach vorne um ihren kleinen Trupp anzuführen - sie macht sich ein Spiel und eine Aufgabe aus jedem Spaziergang. 

Die Menschen an sich sind spannende geworden, es gibt Leckerchen und Streicheleinheiten, man kann miteinander toben und kuscheln. Und gehorchen lernen  ... da ist noch sehr viel zu üben bis alles so richtig klappt! Mit Fingerspitzengefühl und einer gehörigen humorvollen Konsequenz sind die neuen Halter gefordert. Emily ist noch ein junger Hund, sie lernt sehr schnell und möchte gefördert und gefordert werden. 

Ich suche einen fröhlichen Haushalt für sie, gerne mit einem vorhanden souveränen Rüden, größeren Kindern und einem sehr gut gesicherten Garten. Wir werden ausreichend über Sicherungsmaßnahmen, einen eventuell nötigen Gartenzaun, Sicherheitszonen im Eingangsbereich und ähnliches sprechen - denn wenn sie ein zweites Mal ausbüxt wird sie nicht unbedingt wieder in eine Lebendfalle gehen. Sie kommt draussen auch ohne uns Menschen klar. 

Wer Emily ein sicheres Heim und ein fröhliches unbeschwertes Leben geben möchte, meldet sich bitte bei

Beatrice Hoff  - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!